12.10.2018:
02. Durchgang im Rundenwettkampf: Heimsieg gegen Eggelstetten
Mit 1511:1476, 4:0 Einzelpunkten und 3:0 Mannschaftspunkten gewannen wir gegen den Aufsteiger. Los ging es mit den Paarungen 3 und 4. Auf Pos. 3 hatte sich Manuela zur Halbzeit 4 Ringe Vorsprung herausgeschossen. Mit den letzten 5 Schüssen brachte Sie sich nochmals in Bedrängnis und musste abwarten, wie ihr Gegner Matthäus Hurle die Steilvorlage annimmt. Am Ende gewann Ela knapp mit 363:361 Ringe. Auf Pos. 4 begann Nadine verhalten, steigerte sich in der zweiten Serie auf 97 Ringe und lag damit 4 Ringe vor. Ihre Gegnerin Jenny, Habermeier starte optimal mit 5 Zehner in den Rundenwettkampf, konnte dieses Niveau aber nicht halten und verlor gegen Nadine, die einen sehr guten Tag erwischt hatte, mit 377:367 Ringe. In der zweiten Rotte mussten Katrin und Markus ran. Auf Pos. 2 konnte Anja Eder gegen Katrin nur in der 1. Serie mithalten. Katrin hatte einen "Sahnetag" erwischt, mit 96, 99, 94 und 97 Ringen gewann Sie klar mit 386:368 Ringe. Mit am meisten Spannung lag in der Paarung 1: Markus gegen Sebastian Hurle. Markus wurde von seinem Gegner gehörig unter Druck gesetzt und lag nach zwei Serien einen Ring zurück. Nachdem Markus in der dritten Streifen mit 5 Neuern anschoss, schien der Wettkampf endgültig zum Gunsten von Sebastian zu kippen. Aber unsere Nummer 1 packte sein ganzen Können aus. Er schoss hintereinander 5 Zehner und erzielte damit 95 Ringe. Mit starken 98 Ringen beendete er seinen Wettkampf. Markus gewann schließlich mit 385:380 Ringe. Als Ersatz erzielte Gottfried Pollaschek gute 374 Ringe.

05.10.2018:
01. Durchgang im Rundenwettkampf: Auswärtssieg in Fünfstetten
Mit 1471:1492, 1:3 Einzelpunkten und 0:3 Mannschaftspunkten ist der Start in die neue Runde gelungen, obwohl bei allen Schützen noch Luft nach oben ist. Auf Pos. 1 hatte es Markus mit Peter Burgetsmeier zu tun. Markus startete in den beiden ersten 10er Serien konstant mit zweimal 94 Ringen, steigerte sich, schoss mit zweimal 98 Ringen souverän aus und gewann dadurch sicher mit 384:374 Ringe. Auch Katrin gegen Julian Dehn begann noch verhalten. Nach 20 Schuss lagen sie Kopf an Kopf. Doch ihren 95 und 96 Einzelserien hatte Julian nichts entgegenzusetzen. Damit gewann auch sie deutlich mit 374:364 Ringe. Auf Pos. 3 lag Gottfried gegen den Neuling Max Franz von Anfang an zurück, kämpfte sich heran und musste sich am Ende doch mit 367:373 Ringen geschlagen geben. Nadine auf Pos. 4 gewann mit vier ausgeglichenen Serien gegen Günter Hallmann, der sich mit seiner 2. und 3 Serie um alle Siegchancen brachte, mit 367:359 Ringe.

12.05.2018:
Wir gratulieren unserer Gauschützenkönigin 2018 - Manuela Stöckl.
Bild Ehrung

12.05.2018:
Die Ergebnisliste Gauschießen 2018 ist hier verfügbar

05.05.2018:
Die Ergebnisliste Schießen "Frauen ab 40" ist hier verfügbar

23.03.2018:
14. Durchgang im Rundenwettkampf: Wieder 2 Punkte gegen Fünfstetten
Beim Endkampf um den 2. Tabellenplatz war Spannung bis zum letzten Schuss angesagt. Mit 1495:1494, 2:2 Einzelpunkten und 2:1 Mannschaftspunkten entschieden wir die Partie erneut, wie schon im Vorkampf, glücklich für uns. Auf Pos. 4 schoss Ela konstant und hatte mit super guten 376:373 Ringen gegen Günter Hallmann die Nase vorn. Auf Pos. 3 haderte Nadine von Anfang an mit ihren Schüssen. Mit der 1. Zehnerserie lag sie bereits 9 Ringe zurück, diesen Rückstand konnte Sie an diesem Abend nicht mehr wett machen und verlor mit 364:371 Ringen gegen Richard Burgetsmeier. Auf Pos. 3 hatte Gottfried gegen Peter Burgetsmeier nichts zu bestellten und und unterlag deutlich mit 372:383 Ringen. Auf Pos. 1 hatte es Markus mit Ersatzmann Thomas Stocker zu tun. Markus schoss gewohnt ruhig und gewann deutlich mit 383:367 Ringen. Der 2. Mannschaftspunkt ging denkbar knapp mit einem Ring Vorsprung im Mannschaftsergebnis an uns. Mit diesem Sieg erreichen wir nach einer sehr, sehr guten Saison den 2. Tabellenplatz.

18.03.2018:
Ehrung
Bild Ehrung
Auf dem Bezirksschützentag wurde unserem 1. Schützenmeister, Walter Fronz eine besondere Ehrung zu teil.

18.03.2018:
Ehrung auf dem Bezirksschützentag, 1. SchM Walter Fronz
Bild Ehrung
v. links nach rechts: 1. SchM Rögling Franz Mayer, 1. GauSchM. Rita Schnell, stv. Gauschützenmeister Helmut Meyer, 1. SchM Sportschützen Bergstetten Walter Fronz und Rundwettkampfleiter aus Druisheim Helmut Vogt

16.03.2018:
13. Durchgang im Rundenwettkampf: Niederlage gegen Monheim
Dem Spitzenreiter konnten wir nur in Nuancen Parolie bieten. Wir verloren klar mit 1509:1534 Ringen, 0:4 Einzelpunkten und 0:3 Mannschaftspunkten. Auf Pos. 4 lief Ela gleich nach der ersten Serie einem Rückstand von 7 Ringen hinterher. Sie steigerte sich und musste sich aber mit guten 374:381 gegen Karel Kuba geschlagen geben. Auf Pos. 3 hatte Gottfried durchaus die Chance einen Einzelpunkt zu ergattern. Er verlor denkbar knapp gegen Jens Christ mit 377:379 Ringe. Auf Pos. 2 lag Katrin nach der 1. Zehnerserie fast schon uneinholbar gegen Niklas Nigel zurück. Diesen Vorsprung ließ Niklas sich nicht mehr nehmen und er siegte deutlich mit 385:373. Im Spitzenduell konnte Markus anfänglich gut mithalten, musste sich zum Schluss aber Nadine Schwertberger beugen. Markus erzielte 94,99,97 und 95 Ringe und Nadine übertraf ihn mit 96,94,99 und einer super optimalen Serie mit 100 Ringen. Als Endergebnis standen starke 385: 389 Rige zu Buche. Wir wünschen Monheim bei Aufstiegskampf viel Glück.

02.03.2018:
12. Durchgang im Rundenwettkampf: Auswärtssieg in Sulzdorf
Mit 1471:1497 Ringen, 1:3 Einzelpunkten und 0:3 Mannschaftspunkten gewannen wir gegen unsere Nachbarn aus Sulzdorf. Auf Pos. 1 siegte Markus klar mit 384:371 gegen Johannes Pantle. Auf Pos. 2 setzte sich Katrin gegen Janine Spreng mit 374:363 Ringen durch. Auf Pos. 4 holte Ela den 3. Einzelpunkt mit 369:361 gegen Christoph Müller. Lediglich auf Pos. 3 musste Gottfried mit 370:376 sich seinem Gegner Christian Mayinger beugen.

16.02.2018:
11. Durchgang im Rundenwettkampf: Auswärtssieg in Ellgau
Mit 1486:1514 Ringen, 0:4 Einzelpunkten und 0:3 Mannschaftspunkten gewannen wir gegen Ellgau. Nur auf der Pos.2 standen von Anfang an die Zeichen auf Sieg. Katrin schoss stark und hatte bereits nach zwei Serien einen Vorsprung von 5 Ringen herausgeschossen, diesen erhöhte sie stätig und gewann souverän mit 385:373 Ringen gegen Harald Gschwilm. Auf Pos.3 begann Gottfried nicht wie erhofft und lag sofort gegen Joachim Büchele zurück, doch schon mit der 2. Serie glich er aus. Im Gegensatz zu seinem Gegner konnte er zulegen und gewann mit 373:363 Ringe. Auf Pos.1 hatten Markus und sein Kontrahent Christoph Mayer jeweils zweimal 95 Ringe erzielt. Markus steigerte sich und gewann überzeugend mit 383:378 Ringe. Am spannensten war das Duell auf Pos.4 Nadine gegen Schmid Olaf. Nadine steigerte sich stätig und siegte glücklich mit 373:372 Ringe.

26.01.2018:
10. Durchgang im Rundenwettkampf: Heimsieg gegen Ebermergen
Gegen die stark ersatzgeschwächten Ebermergener kamen wir zu einem ungefährdeten Heimsieg. Mit 1511:1402 Ringen, 4:0 Einzelpunkten und 3:0 Mannschaftspunkten. Ela auf Pos.4 stand Angelika Göttler gegenüber. Bereits nach 10 Schuss hatte Sie 10 Ringe Vorsprung und gewann mit 371:302 Ringe. Nadine auf Pos.3 startete verhalten, um dann tolle 98 und 99 Ringe folgen zu lassen. Die ersten 100 Ringe verfehlte Sie nur ganz knapp. Ihr Gegenüber Daniel Zolda verlor klar mit 380:352 Ringe. Katrin auf Pos. 2 machte von Anfang an deutlich, wer diese Paarung gewinnen wird. Ihren starken 383 Ringen konnte Thomans Göttler "nur" 373 Ringe entgegenhalten. Auf Pos.1 war an diesem Abend die spannenste Partie. Markus kam, für ihn ungewohnt, nicht so richtig in Fahrt und Lorena Eberhart witterte bis zum Schluss die Chance auf den Ehrenpunkt für Ebermergen. Mit viel Routine siegte Markus dann doch mit 377:375 Ringe. Als Ersatz erzielte Gottfried Pollaschek gute 374 Ringe.

17.01.2018:
9. Durchgang im Rundenwettkampf: Auswärtssieg in Riedlingen
Gegen den Tabellenletzen war Spannung angesagt. Am Ende standen die nüchternen Zahlen mit 1497:1517 Ringen, 0:4 Einzelpunkten und 0:3 Mannschaftspunkten. Es begannen auf Pos.3 und Pos.4 Gottfried und Nadine. Nadine nahm ihren Schwung von der Gaumeisterschaft mit und legte gleich starke 97 Ringe gegen den "Altmeister" Heiko Späth vor. Heiko konterte und lag nach der 2. Serie knapp mit 2 Ringen im Voraus. Mit 98 Ringen in der 3. Einzelserie drehte Nadine die Paarung zu ihren Gunsten und siegte mit sehr guten 381:375 Ringe. Gottfried und sein Gegner Lukas Weiß lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen. Zum Schluss hatte Gottfried das Glück auf seiner Seite und gewann mit 372:371 Ringe den 2. Einzelpunkt für uns. Katrin duellierte sich auf Pos.2 mit Ramona Ziegelmeir. Nach 3 Streifen waren beide gleichauf und hatten je 287 Ringe erzielt, wobei Ramona mit dem 3. Streifen 99 Ringe erzielte und Katrin nervenstarke 97 Ringe dagegenhielt. Ramona schoss schell aus und konnte dabei nur 91 Ringe erreichen. Da war die Chance für Katrin, die wiederrum eigentlich machbare 92 Ringe zum Siege benötigte. Sie spannte sich und die Zuschauer auf die Folter, denn Sie nahm sich lange Zeit. Auf dem letzten Drücker gewann Sie ebenfalls glücklich mit einem Ring Vorsprung mit sehr guten 379:378 Ringe. Am "leichtesten" hatte es an diesem Abend unsere Nummer 1 Markus. Sein junger Gegenüber Daniel Miehling, schoss zügig und kam mit jedem Einzelsteifen immer mehr ins Hintertreffen. Markus machte den Sack mit super starken 385:373 Ringe zu, damit hatten wir alle 4 Einzelpunkt errungen.

12.01.2018:
8. Durchgang im Rundenwettkampf: Heimsieg gegen Druisheim
Mit einem umkämpften Sieg starteten wir in die Rückrunde. Mit 1507:1495 Ringen, 3:1 Einzelpunkten und 3:0 Mannschaftspunkten. Es begannen auf Pos. 3 Gottfried, er schoss viele Zehner machte aber mit einigen Ausreißern ein wesentlich besseres Ergebnis zunichte, trotzdem gewann er gegen seine Kontrahentin Vanessa Käser mit 373:367 Ringe. Auf Pos. 4 startete Nadine stark und setzte sich gegen Helmut Vogt gleich 3 Ringe ab. Helmut hielt bis zum Schluss dagegen und drehte bis zum 35. Schuss vermeintlich die Begegnung. Nadine haderte am Ende der Serie mit einigen achtern. Helmut schoss mit dem 36. Schuss eine 6 und bekam dadurch mächtig Druck um den Wettstreit für sich zu entscheiden. Glücklich behielt Nadine mit 373:371 Ringe die Oberhand. Mit einer 2:0 Einzelführung wurde der zweite Durchgang gestartet. Hier mussten auf Pos. 1 Markus und auf Pos. 2 Katrin ran. Katrin kam nicht wie zuletzt gewohnt in den Wettkampf und lag nach 20 Schuss 5 Ringe im Hintertreffen. Ihre Gegnerin Gerda Laxgang legte gute 96,95,95 Ringe vor. Gegen Mitte des letzten Streifens erlaubte sich Gerda zwei schwächere Schüsse und Katrin kam konzentriert näher. Am Ende sollte es nicht reichen und Sie verlor mit 377:379 Ringe. Markus auf Pos. 1 hatte es mit Tobias Vogt zu tun, dieser erzielte in den letzten Durchgängen starke Ergebnisse. Nach den ersten drei Serien hatte sich Markus einen hauchdünnen Vorsprung von 2 Ringen erarbeitet. Tobias fiel im letzten Streifen etwas ab und schoss 93 Ringe. Die Chance ließ sich Markus nicht entgehen, er konterte mit starken 97 Ringe, am Ende standen 384:378 Ringe als Ergebnis auf der Anzeigentafel.

08.01.2018:
Siegerfoto
Bild Ehrung
v. links nach rechts: 1. SchM Walter Fronz, 1. BzSchM. Karl Schell, Markus Schlipf, 1. GauSchM. Rita Schnell, Gottfried Pollaschek, Katrin Gerstmeier, Edmund Altmann, Schützenkönig Konrad Förster, Nadine Eigner, Franz Reile, Rudolf Mielich, 1. Bgm. Martin Scharr und 2SchM. Ulrich Förster

08.01.2018:
Königsproklamation, Ehrung Jahresmeister, Preisverteilung Schießen